der Standard: Arbeiten wie jeder andere auch

Bildausschnitt mit Schriftzug "Mein Job. Mein Leben." vor einem Foto mit Wald und unten ein Teil eines Gesichtes.

… für behinderte Menschen möglich durch Persönliche Assistenz.

In der Wochenendausgabe vom 19./20. Mai der Tageszeitung „der Standard“ wird im beiliegenden Magazin „Mein Job. Mein Leben.“ eine Seite dem Leben und Arbeiten mit Persönlicher Assistenz gewidmet. Ein WAG-Kunde berichtet über die Möglichkeiten, die sich im Arbeitsleben und auch in allen anderen Lebensbereichen durch Persönliche Assistenz eröffnen. Nachzulesen hier (PDF)

Persönliche Assistenz weiterdenken am “Tag der Inklusion“

Porträt von Herberg Pichler

Am 5. Mai ist „Tag der Inklusion“. Die WAG – Assistenzgenossenschaft setzt sich täglich dafür ein, dass Persönliche Assistenz in Österreich für alle behinderten Menschen nutzbar wird. Auch Herbert Pichler, Präsident des Österreichischen Behindertenrates sieht diese Notwendigkeit. Wie unser Gespräch mit ihm zeigt:

Persönliche Assistenz muss unabhängig vom Wohnort sein Mehr

Arbeit(en) mit Behinderung – So geht´s

Saalansicht mit Personen und Beamergrafik: "Arbeit(en) mit Behinderung - So geht´s"

Am 21.2. 2018 fand im Albert Schweizer Haus ein Vernetzungstreffen zum Thema „Arbeiten mit Behinderung: So geht´s“ statt. Schwerpunkt des Tages waren die Technischen Assistenzen und deren Unterstützungsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen am Arbeitsmarkt. Daneben stellte auch Michaela Mallinger von der WAG Assistenzgenossenschaft das Angebot der Persönlichen Assistenz am Arbeitsplatz vor. Mehr

Neuer WAG Vorstand gewählt

Für die WAG Assistenzgenossenschaft bringt das neue Jahr auch Veränderungen im Führungsteam. In der Generalversammlung am 13. Dezember 2017 wurden Mag. (FH) Christoph Dirnbacher, Jasna Puskaric und Roswitha Schachinger in den Vorstand der WAG-Assistenzgenossenschaft gewählt. Mehr