Wir über uns

Die WAG Assistenzgenossenschaft unterstützt Menschen mit Behinderungen dabei Persönliche Assistenz zu nutzen und zu organisieren.

Unser Ziel ist es, dass möglichst viele behinderte Menschen ein selbstbestimmtes Leben führen können. Persönliche Assistenz ist der Schlüssel dafür.

Termine

Donnerstag, 7. November, 16:00, Seminarraum 1, WAG Assistenzgenossenschaft

Gewalt gegen Frauen mit Behinderung –  Was kann ich tun?

Ein Workshop nur für Frauen

Leitung: Lisa Udl (Leiterin des Arbeitsbereichs „Kraftwerk gegen sexuelle Gewalt an Frauen mit Behinderung“ im Verein Ninlil) und Isabell Naronnig (Leiterin des Arbeitsbereichs „Zeitlupe – Peer-Beratung für Frauen mit Behinderung“ im Verein Ninlil)
Anmeldungen bitte bis spätestens: 3. November 2019

Gewalt hat viele Gesichter, und leider sind Frauen mit Behinderung besonders häufig von Gewalt betroffen. Sie können aber auch in die Situation kommen, dass eine Frau in Ihrem Umfeld Gewalt erlebt und selbst keinen Weg heraus aus der Gewaltspirale findet. Gewalt kann alle Lebensbereiche betreffen und beeinflussen.

Es wird um folgende Fragen gehen: Welche Formen von Gewalt gibt es, wie wirken sich Gewalt-Ereignisse im Alltag aus – und was kann ich tun, um Gewalt zu beenden? Wo kann ich Unterstützung finden, wenn ich das möchte? Wie kann Unterstützung durch eine Beratungsstelle konkret aussehen?

Es wird viel offenen Raum geben, in dem auf individuelle Fragen eingegangen werden kann. Die Vortragenden und Teilnehmerinnen werden ihr Wissen zusammentragen, um gemeinsam Lösungswege zu finden. Konkrete Fallberatung können wir im Rahmen des Workshops nicht bieten – aber sehr wohl gemeinsam herausfinden, wie erste Schritte heraus aus der Gewalt aussehen könnten.

Dienstag, 12. November, 10:30, Seminarraum 3, 5. Stock, WAG Assistenzgenossenschaft Wien

Einführungsworkshop: Persönliche Assistenz

Grafik: Mehrere skizzierte Personen stehen im Kreis. Sie befinden sich im Schein eines Lichtkegels.

Im Einführungsworkshop für Persönliche Assistent_innen haben Sie die Möglichkeit, mehr über die Dienstleistung zu erfahren, in der Sie tätig sind. Dort  können Sie Fragen klären, die Sie zu diesem Thema schon immer stellen wollten und in einen Erfahrungsaustausch mit Kolleginnen und Kollegen treten. Mehr →

Samstag, 16. November, 10:00, Seminarraum 1, WAG Assistenzgenossenschaft

Improtheater

Jeder kann Theater spielen – sogar die Schauspieler (Augusto Boal)

Leitung: Florian Jung
Anmeldungen bitte bis spätestens: 12. November 2019
Kostenbeitrag: Für WAG-Kund_innen ist die Teilnahme kostenfrei. Für Nicht-Kund_innen  30 €.

Durch geführte Improvisationen begeben wir uns in fiktive Räume und probieren alles aus, worauf wir Lust haben. Ganz ohne Absicht, einfach nur aus Lust am Spielen und aus der Neugierde darauf, was passiert. Wir erschaffen Räume, die es nicht wirklich gibt. Mehr →

Nachrichten

WAG-Meldung: 26. September 2019

Bezahltes Praktikum im Bereich Beratung

Beratungssituation: Ein Mann und eine Frau im Rollstuhl sitzen sich an einem Schreibtisch gegenüber. Ein Computerbildschirm und Folder sind zu sehen

Die WAG Assistenzgenossenschaft unterstützt behinderte Menschen bei der Organisation von Persönlicher Assistenz, welche ein selbstbestimmtes Leben ermöglicht. Wir arbeiten nach den Prinzipien der „Selbstbestimmt-Leben-Bewegung“ und suchen als Verstärkung für unser erfolgreiches Team

eine_n Praktikant_in für 6 Monate mit Übernahmeoption

  • Beginn ab Mitte Oktober 2019
  • Arbeitsausmaß: für 20 Wochenstunden
  • Arbeitsort: 1030, Modecenterstr. 14

Dieses Inserat richtet sich ausschließlich an Menschen mit Behinderungen. Mehr →

WAG-Meldung: 19. September 2019

Nationalrat beschließt Aufwertung Persönlicher Assistenz

Blick in den Sitzungssaal des Parlaments

Heute wurde in einer Sondersitzung der auf Initiative der WAG – Assistenzgenossenschaft und von Daniela Holzinger / JETZT eingebrachte Entschließungsantrag zur Aufwertung von Persönlicher Assistenz beschlossen. 

„Der einstimmige Beschluss ist ein positives Signal und ein wichtiger erster Schritt in Richtung einer bundesweit einheitlichen Regelung. Nun gilt es den Antrag umzusetzen. Die WAG wird sich dafür einsetzen, dass dieser auch nach den Nationalratswahlen nicht in Vergessenheit gerät.“, so Christoph Dirnbacher, geschäftsführender Vorstand der WAG – Assistenzgenossenschaft. Mehr →

Stellenangebote