Kommunikation und Kollegialität sind der Schlüssel für ein gutes Team

Bild eine kurzhaarigen frau mit weißem Top und roter Weste auf Magenta Hintergrund mit Text: „Vor der WAG hatte ich nie so großen Zusammenhalt und Verständnis gespürt und deshalb gefällt es mir hier besonders gut.“,#GleichstellungJedenTag

 Birgit Vana arbeitet seit letztem Herbst in der WAG. Begonnen hat sie als Persönliche Assistentin. Vor Kurzem ist sie ins Beratungsteam gewechselt. Zusammenhalt und Engagement zeichnen für Sie die Arbeit in der WAG aus.

„Vor der WAG hatte ich nie so großen Zusammenhalt und Verständnis gespürt und deshalb gefällt es mir hier besonders gut.“, erzählt die Beraterin.

Sie hat früher als Filmvorführerin und beim Kinoeinlass gearbeitet. Schon im vorigen Job war ihr der Kontakt zu Menschen sehr wichtig. Jetzt kann sie Menschen bei einem selbstbestimmten Leben unterstützen. Das freut sie besonders.

Anliegen Selbstbestimmung

Selbstbestimmung hat für sie persönlich einen hohen Stellenwert. Durch die eigene Höreinschränkung muss sie öfter nachfragen, um Dinge zu verstehen. Verständnis dafür ist ihr ein großes Anliegen. Auch im privaten Alltag ist Selbstbestimmung ein Thema. Denn ihr Freund ist Rollstuhlfahrer.

Sichtweisen vermitteln

Der Beraterin ist es wichtig, für Kund:innen und für Persönliche Assistent:innen gleichermaßen da zu sein, wenn es um die Begleitung im Leben mit Persönlicher Assistenz geht.  Erfolg bedeutet für sie in diesem Zusammenhang. Dass sie die Sichtweisen des anderen vermitteln kann. Das wird ihr immer öfter gelingen.

In Bezug auf Gleichstellung beeindruckt sie die Schauspielerin Emma Watson, die sich engagiert für Frauenrechte einsetzt.

In der Freizeit bastelt sie gerne. Und überlegt dieses Hobby zu teilen. Vielleicht mit sinnesbehinderten Menschen.

zum Seitenanfang