Peer Berater_in gesucht!

Beratungssituation: Ein Mann und eine Frau im Rollstuhl sitzen sich an einem Schreibtisch gegenüber. Ein Computerbildschirm und Folder sind zu sehen

Die WAG – Assistenzgenossenschaft unterstützt behinderte Menschen bei der Organisation von Persönlicher Assistenz, welche ein selbstbestimmtes Leben ermöglicht. Wir arbeiten nach den Prinzipien der „Selbstbestimmt-Leben-Bewegung“ und suchen als Verstärkung für unser erfolgreiches Team eine_n Peer Berater_in ab September 2018

Dieses Inserat richtet sich ausschließlich an Menschen mit Behinderungen. Mehr

Aufsichtsrat neu

4 Personen sitzen vor einer gelben Wand mit Bildern. 2 davon im Rollstuhl.

Der Neue Aufsichtsrat der WAG – Assistenzgenossenschaft besteht aus dem Vorsitzenden  Mag. Heinz Templ , seiner Stellvertreterin Gabriele Neschkudla, Markus Fritsch, und Eduard Holubarz.

„Der neu zusammen getretene Aufsichtsrat freut sich auf eine konstruktive Zusammenarbeit im Team und mit dem Vorstand, im Interesse der Kunden und Kundinnen. Ein besonderes Anliegen ist es uns, dass zukünftig jeder behinderte Mensch, der es benötigt – egal ob Sinnes- oder Körperbehinderung –  Anspruch auf Persönliche Assistenz hat. Ganz im Sinne der Selbstbestimmt Leben-Bewegung!“, Mehr

BIZEPS-Meldung: 4. Juni 2018

BM Hartinger-Klein: „Schaffen Win-Win-Situation in der Persönlichen Assistenz“

„Mit der Einführung von einheitlichen Stundensätzen bei der Abrechnung der Persönlichen Assistenz am Arbeitsplatz wird im Sinne des Regierungsprogrammes ein wesentlicher Beitrag zur Transparenz der Leistungen …

Der Beitrag BM Hartinger-Klein: „Schaffen Win-Win-Situation in der Persönlichen Assistenz“ erschien zuerst auf BIZEPS.

Mehr bei Bizeps: BM Hartinger-Klein: „Schaffen Win-Win-Situation in der Persönlichen Assistenz“

Der Standard: Arbeiten wie jeder andere auch

Bildausschnitt mit Schriftzug "Mein Job. Mein Leben." vor einem Foto mit Wald und unten ein Teil eines Gesichtes.

… für behinderte Menschen möglich durch Persönliche Assistenz.

In der Wochenendausgabe vom 19./20. Mai der Tageszeitung „der Standard“ wird im beiliegenden Magazin „Mein Job. Mein Leben.“ eine Seite dem Leben und Arbeiten mit Persönlicher Assistenz gewidmet. Ein WAG-Kunde berichtet über die Möglichkeiten, die sich im Arbeitsleben und auch in allen anderen Lebensbereichen durch Persönliche Assistenz eröffnen. Nachzulesen hier (PDF)

Persönliche Assistenz weiterdenken am “Tag der Inklusion“

Porträt von Herberg Pichler

Am 5. Mai ist „Tag der Inklusion“. Die WAG – Assistenzgenossenschaft setzt sich täglich dafür ein, dass Persönliche Assistenz in Österreich für alle behinderten Menschen nutzbar wird. Auch Herbert Pichler, Präsident des Österreichischen Behindertenrates sieht diese Notwendigkeit. Wie unser Gespräch mit ihm zeigt:

Persönliche Assistenz muss unabhängig vom Wohnort sein Mehr