Die WAG Assistenzgenossenschaft trauert um Herbert Pichler

Porträt von Herberg Pichler

Herbert Pichler, Präsident des Österreichischen Behindertenrats, starb in der Nacht auf 3. April 2021 an den Folgen eines Unfalls. Er wollte aus seinem PKW aussteigen. Dabei wurde er von einem unter Drogeneinfluss stehenden Lenker erfasst. Er starb an der Unfallstelle. Mehr

In Trauer um Hans Hirnsperger

Gesicht eines Mannes

Hans Hirnsperger ist am 12.3. unerwartet verstorben. Unglaublich ist dieser große Verlust für alle, die ihn kannten. Insbesondere auch für die Selbstbestimmt Leben Bewegung.

Er War Mitbegründer der WAG, angesehener Kollege, Mitstreiter und verlässlicher Freund.

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie und seinen Freund_innen.

Hans, wir behalten dich in lieber Erinnerung.

Start für Chancengleichheitsgesetz im Burgenland

Gesetz_Paragraph_Gerald_Altmann_Pixabay

WAG Assistenzgenossenschaft begrüßt erste Schritte zu neuem Chancengleichheitsgesetz im Burgenland

Soziallandesrat Leonhard Schneemann startet einen partizipativen Prozess mit Interessensvertretungen und Expert_innen für ein Chancengleichheitsgesetz im Burgenland. Mehr

Erholsame Feiertage und Erreichbarkeit

Schneemann mit lustiger Karottennase und Blindenführhund.

„Mut, das ist ganz sicher, gehört am notwendigsten von allen menschlichen Eigenschaften zum Glück.“ von Johann Heinrich Pestalozzi

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen geruhsame Feiertage und ein glückliches Jahr 2021. Möge es besser werden als das Letzte! Mehr

In Erinnerung an Mark Wilson

brennende Kerzen in der Dunkelheit.

Wir trauen um Mark Wilson, der am 9. Oktober ganz plötzlich verstorben ist.

Er war ein engagierter Mitstreiter für die Inklusion behinderter Menschen. Viele Jahre hat er im Team der ABAK wertvolle Arbeit geleistet. Er war aufmerksam, bemüht und umsichtig. Seine Leidenschaft für Kultur prägte sein Leben.

Wir werden dich vermissen Mark. Als Kollege im weiteren Sinne, Mitstreiter und Freund! Mehr

Corona und Persönliche Assistenz

Hände schütteln einander. Darüber Schriftzug: No Thanks = nein danke

Persönliche Assistenz für die Schule

Das Bildungsministerium hat zugesagt, dass Persönliche Assistenz für Bildungseinrichtungen auch in Zeiten des digitalen Lernens / distance learning verwendet werden darf.

Dies gilt nur für die Schulzeit, also nicht für die Ferien.

Für den digitalen Unterricht darf also das bewilligte Stundenausmaß an Persönlicher Assistenz verwendet werden.  Mehr

Markus Frankl: Arbeiten mit Persönlicher Assistenz am Arbeitsplatz

Die Ministeriumszeitschrift „Focus online“ des Bundesministeriums für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus berichtet über den Arbeitsalltag mit Persönlicher Assistenz am Arbeitsplatz. Der sehbehinderte Jurist Markus Frankl arbeitet dort seit 2019 in der bewilligenden Stelle für EU-kofinanzierte Programme.

 Die Persönlichen Assistentinnen unterstützen ihn beim Recherchieren, grafischen Aufbereiten von Unterlagen und auf Dienstreisen. Wie er den arbeitsalltag mit PAA organisiert lesen sie im Beitrag der Ausgabe: Juni_Juli 2020

2020_07_PAA_Focus_BMLRT, PDF

 

Arbeiten mit Persönlicher Assistenz auch in Zeiten von Corona

In der aktuellen Ausgabe von VALID – das Inklusions-Magazin geht es um Arbeiten mit Persönlicher Assistenz am Arbeitsplatz (PAA). Roland Glassner und Michaela Mallinger von der WAG Assistenzgenossenschaft berichten im Interview über Unterstützungsmöglichkeiten für behinderte Arbeitnehmer_innen, die persönliche Situation und besondere Maßnahmen in Zeiten von Corona für Unternehmen und Menschen mit Behinderungen. 

Zum Nachlesen

2020_07_Valid_PAA PDF
2020_07_Valid_PAA DOCX

 

Lockerungen der Schutzmaßnahmen

Skizziertes Gesicht mit Maske umgeben von Corona-Viren

Die Bundesregierung hat die Schutzmaßnahmen während Corona etwas gelockert. In der Presseaussendung des Gesundheitsministeriums finden Sie alle Neuerungen. Ebenso auf www.bizeps.or.at

Bitte seien Sie auch weiterhin vorsichtig und bleiben Sie gesund! 

 1 Meter Mindestabstand

Halten Sie beim Betreten von öffentlichen Orten wie etwa Parks, Gehwegen, Plätzen etc. weiterhin bitte 1 Meter Mindestabstand gegenüber anderen, mit denen sie nicht im selben Haushalt leben. Der 1 Meter Mindestabstand gilt auch im Kundenbereich von Betriebsstätten, in öffentlichen Verkehrsmitteln, an Veranstaltungsorten, Ausbildungsstätten. Mehr

Kund_innen Vertrauensperson

Frau mit kurzem Haar

Der Corona-Virus bringt für uns ungewohnte Situationen mit sich: Wir sind (fast) immer zu Hause. Entweder in Isolation oder auf engem Raum mit der Familie. Psychosoziale Belastungen steigen. Bitte nutzen Sie bei Bedarf unser Service der Kund_innen Vertrauensperson. Mehr