Wir über uns

Die WAG Assistenzgenossenschaft unterstützt Menschen mit Behinderungen dabei Persönliche Assistenz zu nutzen und zu organisieren.

Unser Ziel ist es, dass möglichst viele behinderte Menschen ein selbstbestimmtes Leben führen können. Persönliche Assistenz ist der Schlüssel dafür.

Termine

Montag, 28. August, 18:00, Seminarraum 1, WAG Assistenzgenossenschaft

Kund_innen Treffen

Eine Frau und ein Mann sitzen lachend an einem Tisch mit Getränken Der Mann reicht der Frau ein Glas mit Strohhalm. Schriftzug:Kund_innen Treffen + WAG-Logo

Beim Kund_innen Treffen haben Sie die Möglichkeit In gemütlicher Atmosphäre über Themen rund um Persönliche Assistenz und Behinderung zu diskutieren.

Die WAG Assistenzgenossenschaft ist davon überzeugt, dass Menschen mit Behinderung viel voneinander lernen können. Daher ist uns der Austausch der Kund_innen untereinander sehr wichtig. Diesen wollen wir fördern und bieten deshalb die kostenlose Möglichkeit, zu Gesprächsrunden zu kommen.

Wir ersuchen um Anmeldung per E-Mail

Die WAG Assistenzgenossenschaft übernimmt drei Stunden Persönliche Assistenz für die Teilnahme am Kund_innen Treffen.

Reden Sie mit und teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kund_innen.

Wir freuen uns auf Sie.

Montag, 4. September, 10:30, Seminarraum 3, 5. Stock, WAG Assistenzgenossenschaft Wien

Workshop: Persönliche Assistenz

Grafik: Mehrere skizzierte Personen stehen im Kreis. Sie befinden sich im Schein eines Lichtkegels.

Im Einführungsworkshop für Persönliche Assistent_innen haben Sie die Möglichkeit, mehr über die Dienstleistung zu erfahren, in der Sie tätig sind. Dort  können Sie Fragen klären, die Sie zu diesem Thema schon immer stellen wollten und in einen Erfahrungsaustausch mit Kolleginnen und Kollegen treten. Mehr →

Montag, 25. September, Catamaran

Themenabend: Persönliche Assistenz weiter denken

Das Bild zeigt zwei Personen, die etwas anschauen. Text: Themenabend Persönliche Assistenz weiter denken. Weitere Text siehe Ankündigung

Die WAG Assistenzgenossenschaft wird heuer 15 Jahre alt. Wir nehmen dieses Jubiläum zum Anlass, laut über Persönliche Assistenz und die Herausforderungen in der Zukunft nachzudenken. Höhepunkt der Veranstaltung wird eine Podiumsdiskussion zum Thema „Persönliche Assistenz – Erfolg eines Unterstützungsmodells und die Herausforderungen für die Zukunft“ mit den Behindertensprecher_innen der Parteien sein.

Anmeldung und Barrierefreiheit

Anmeldung: wir ersuchen um Anmeldung bis 10. September 2017 an weiterdenken@wag.or.at 
Die Veranstaltung wird in Österreichische Gebärdensprache übersetzt.
Parkmöglichkeit: Für Rollstuhlfahrer_innen gibt es eine Parkgarage im Haus. Falls Sie diese benötigen, ersuchen wir Sie um Anmeldung dafür. Eine öffentliche Parkgarage befindet sich im Nebengebäude.
Abholservice: Falls Sie von der U-Bahn-Station Donaumarina abgeholt werden möchten, ersuchen wir Sie um Anmeldung dafür.

Ideenwerkstatt

Wir möchten aber auch zeigen, wie Persönliche Assistenz ganz persönlich erlebt wird. Dazu laden wir Sie zu einer Ideenwerkstatt ein. Schreiben Sie einen Text, drehen Sie ein Video oder malen Sie ein Bild zum „Leben mit Persönlicher Assistenz“ und schicken Sie es bis 15. August an m.mallinger@wag.or.at. Ausgewählte Einsendungen der Ideenwerkstat werden am 25. 9. ausgestellt.

Nachrichten

WAG-Meldung: 5. Mai 2017

Überlegungen zu Gleichstellung, Persönlicher Assistenz und UN-Behindertenrechtskonvention

Seitenansicht eines E-Rollis

Heute, am „europäischen Protesttag für die Gleichstellung behinderter Menschen“ möchten wir daran erinnern, dass Österreich vor zehn Jahren die UN-Konvention für die Rechte von Menschen mit Behinderungen unterzeichnet hat. Wie wird Persönliche Assistenz in der Konvention festgeschrieben und was hat Persönliche Assistenz mit Gleichstellung zu tun? In den letzten Wochen haben Menschen mit Behinderung auf die schwierige Situation von Assistenznehmer_innen in Wien hingewiesen. Protest ist also am heutigen Tag weiterhin angebracht. Mehr →

WAG-Meldung: 2. Mai 2017

Kulturtipp: Ausstellung „Swing Pics meet´s Bubble Trees“

Farbenfrohe gemalte Gesichter + Künstlerportrait. Foldertext im Beitrag.

Artur Belja zeigt in seiner neuen Ausstellung seine so genannten „Swing Pics“ gemeinsam mit dreidimensionalen Kunstwerken, die im Rahmen eines Schulprojektes mit Schülerinnen und Schülern entstanden sind. Er ist autodidaktischer Künstler. Die Ausstellung ist bis 31. Mai 2017  im Wiener Gartenbaumuseum zu sehen.

Ausstellungseröffnung: 03. Mai um 18:30 Uhr mit
Live Musik: Ulrike Tisch und Tom Bayer
Ort: Österreichisches Gartenbaumuseum, Orangerie Kagran, Siebeckstraße 14, 1220 Wien  (U1 Station Kagran)
Eintritt frei
Die Räumlichkeiten sind barrierefrei zugänglich.

Mehr →

Stellenangebote