WAG Nachrichten

Die WAG Assistenzgenossenschaft trauert um Herbert Pichler

Porträt von Herberg Pichler

Herbert Pichler, Präsident des Österreichischen Behindertenrats, starb in der Nacht auf 3. April 2021 an den Folgen eines Unfalls. Er wollte aus seinem PKW aussteigen. Dabei wurde er von einem unter Drogeneinfluss stehenden Lenker erfasst. Er starb an der Unfallstelle.

Herbert Pichler war einer der großen Aktivisten im Kampf um die Rechte von Menschen mit Behinderungen. Unermüdlich war er unter anderem beim ÖGB und ÖZIV tätig.

Lange Jahre war Herbert Pichler auch Funktionär der WAG Assistenzgenossenschaft. Seit 2017 war er Präsident des Österreichischen Behindertenrats.

„Wir haben mit Herbert Pichler einen der wichtigsten Mitstreiter im Kampf um unsere Rechte verloren und ich auch einen engen Freund“, sagt Roswitha Schachinger, geschäftsführende Vorständin der WAG Assistenzgenossenschaft.

Geprägt durch seine eigenen Erfahrungen waren Selbstbestimmung und Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen seine großen Ziele. Daher setzte er sich unter anderem besonders für die Umsetzung von Persönlicher Assistenz und die schulische Inklusion ein. Dabei war er nie ein Einzelkämpfer, Vernetzung und eine breite Partizipation von Menschen mit Behinderungen waren ihm wichtig.

Herbert, du großer Aktivist und toller Freund! Du wirst in den Herzen so vieler Menschen weiterleben.