WAG Nachrichten

Blick hinter die Kulissen am Ball für die Buntheit der Gesellschaft

Die WAG – Assistenzgenossenschaft ist Partnerin des Diversity Balls. Wir finden es wichtig, ein Zeichen für die Vielfalt zu setzen. Wir verlosen 2 x 2 Karten für den Ball auf Facebook.

Wir haben mit Monika Haider, Ballmutter des Diversity Balls und Geschäftsführerin von Equalizent, Veranstalterin des Balls gesprochen.

WAG: Was macht den Diversityball besonders und besuchenswert?

Monika Haider: Der Diversity Ball presented by T-Mobile ist der am barrierefreieste Ball in Wien. Es treffen nicht nur Wiener Balltradition und moderne Partykultur aufeinander, sondern wir setzen ein Zeichen für die Buntheit unserer Gesellschaft! Alle Menschen unabhängig von Geschlecht, Alter, sexueller Orientierung, Behinderung, Herkunft oder Religion feiern zusammen! Mit unserem diesjährigen Motto Maskerade bitten wir alle Gäste ihre Einzigartigkeit mit einer Maske zu unterstreichen.

WAG: Was ist die Zielsetzung des Balls?

Frau mit Brille und hochgestecktem Haar, die lächelt

Monika Haider

Monika Haider: Der Ball will ein positives Beispiel dafür sein, wie unsere Gesellschaft sein soll: bunt und ohne Barrieren! In Zeiten zunehmender sozialer Verhärtung und steigender Salonfähigkeit von Diskriminierung zeigen wir auf, dass wir eine Gesellschaft des Miteinanders brauchen! Jede Person ist einzigartig und das feiern wir gemeinsam.

WAG: Welche Angebote gibt es am Ball für behinderte Menschen und für Persönliche Assistent_innen?

Monika Haider: Der Diversity Ball presented by T-Mobile findet im Kursalon statt, weil dieser für Rollstuhlfahrer_innen barrierefrei zugänglich ist. Und es ist der einzige Veranstaltungsort in Wien, wo mehr als 6 Rollstuhlfahrer_innen zugelassen sind! Des Weiteren bieten wir für sehbehinderte Gäste ein 3-D Modell des Kursalons und Getränkekarten in Brailledruck. Für gehörlose Gäste eine Übersetzung der Moderation in Österreichischer Gebärdensprache sowie Communication Angels, welche zwischen hörenden und gehörlosen Besucher_innen übersetzen. Und vieles mehr.

Wir sind sehr auf den Abbau finanzieller Barrieren bedacht. Damit alle Menschen unabhängig von Ihrer Behinderung den Ball kostengünstig mit ihrer Persönlichen Assistenz besuchen können, haben wir eine eigene Ticketkategorie dafür: Ermäßigte Tickets plus Assistenzkarte kosten 59 €.

WAG: Gibt es Prominente, die den Ball unterstützen und besuchen und wer ist das?

Monika Haider: Der Diversity Ball presented by T-Mobile erfreut sich seit 12 Jahren an Besuchen diverser prominenter Gäste. Was wir für dieses Jahr schon verraten dürfen: Stadtrat Peter Hacker übernimmt den Ehrenschutz des Balls, die Dancing Stars Michael Schottenberg und Conny Kreuter unterstützen uns und bei der Eröffnungsshow treten die Stars aus dem Musical „Bodyguard“ Nikolas Tenerani und Tertia Botha auf. Lasst euch überraschen! Wöchentlich veröffentlichen wir auch Statements von unseren Botschafter_innen der Vielfallt auf unserer Facebook-Seite! Schaut doch bitte regelmäßig rein!

WAG: Warum sollen gerade behinderte Menschen den Ball besuchen?

Monika Haider: Der Diversity Ball ist möglichst barrierefrei  – wie kein anderes Event und das bunteste Spektakel der Lebensfreude! Bei uns ist jede_r ein Star – ob im Rollstuhl oder in High Heels! Wir sorgen unter anderem für maximale Rollstuhlzugänglichkeit, Getränkekarten in Brailledruck, Moderation in Gebärdensprache, Induktionsschleifen für Hörgeräteträger_innen, die UnStillBar, wo in Gebärdensprache bestellt werden kann und Guiding Angels, die blinden Menschen bei der Orientierung helfen. Wir wollen mit euch feiern und freuen uns auf euren Besuch!