WAG Nachrichten

Mitarbeiter_innen vorgestellt: Persönliche Assistenz im Burgenland ist ihr Job

Portrait von Karin Ofenbeck

Karin Ofenbeck arbeitet seit April 2012 in der WAG Assistenzgenossenschaft und ist Ansprechperson für das Burgenland. Sie berät Menschen mit Behinderungen aus dem Burgenland zur Persönlichen Assistenz am Arbeitsplatz, in der Schule und im Privatbereich. Darüber hinaus versucht sie Persönliche Assistenz im Burgenland bekannter zu machen und regelmäßigen Kontakt zu den verschiedenen Interessensgruppen zu halten. 

Die engagierte Beraterin liebt ihre Arbeit, weil sie ihre Kund_innen am Weg zu einem selbstbestimmten Leben begleiten darf. „Es macht mich glücklich, dass man an mich und meine Fähigkeiten glaubt und man mich immer wieder mit neuen Aufgaben betraut.“, erzählt sie. Daneben schätzt sie den Austausch mit Kolleginnen und Kollegen sehr.

Persönliche Assistenz ermöglicht es Karin Ofenbeck, ihr Leben nach ihren Vorstellungen zu gestalten und zeigt ihr auch nach über 20 Jahren, die sie nun mit Persönlicher Assistenz lebt, dass man nie auslernt.

Karin Ofenbeck beschreibt sich als aktive Person. In ihrer Freizeit nutzt sie das kulturelle Angebot der Stadt, spielt E-Rolli Fußball, erkundet neue Länder und engagiert sich ehrenamtlich in einem Jugendverein, der EU Projekte organisiert.