WAG Nachrichten

Mitarbeiter_innen vorgestellt: Beraterin mit Gebärdensprachkompetenz

Frau mit dunklen schulterlangen Haaren, die in die Kamera lächelt.

Lucia Salh arbeitet seit August 2016 als Beraterin bei der WAG Assistenzgenossenschaft. Sie fühle sich hier sehr wohl und sei beruflich endlich angekommen, erzählt sie.  Die neue Tätigkeit macht ihr Freude. „Am meisten schätze ich, dass ich trotz meiner eigenen Behinderung Menschen im Umgang mit ihrem Leben begleitend  und beratend zur Seite stehen kann. Es bedeutet mir sehr viel, mit ihnen ein Stück Weg gemeinsam zu gehen.“, schildert sie.

Die Beraterin legt  viel Wert auf die Peer Ebene, die ihrer Meinung nach eine besondere Art von Vertrauen im Umgang mit Kundinnen und Kunden herstellt.

Lucia Salh ist es ein großes Anliegen, sich  im Sinner der Gleichstellung auch für persönliche Assistenz für gehörlose Menschen einzusetzen. 

Persönliche Assistenz bedeutet für die gebürtige Waldviertlerin, eine  Möglichkeit zu haben, ein Stück autonome Lebensführung zurück zu bekommen und somit die Lebensqualität erheblich  zu verbessern.

„Ich durfte in meiner Zeit als Persönliche Assistentin selber erfahren, welch große Bereicherung Persönliche Assistenz für Menschen mit Behinderung darstellt. Es ist wunderbar mit anzusehen wie Leute aufblühen  und beginnen ihr Leben neu zu genießen. Möglichkeiten werden ausgeschöpft, die vorher  undenkbar waren.“ erinnert sie sich.

In Ihrer Freizeit  genießt Lucia Salh das Stadtleben mit vielfältigen Angeboten. Sie trifft sich gerne mit Freund_innen zu einem Kaffeeplausch und liebt es auf Flohmärkten herumzustöbern.  Sie reist gerne und  hat eine Vorliebe für indische Kultur und Kunsthandwerk. Sie gestaltet  auch selber Schmuck aus verschiedenen Materialien.