WAG Nachrichten

Kulturtipp: Ausstellung „Swing Pics meet´s Bubble Trees“

Farbenfrohe gemalte Gesichter + Künstlerportrait. Foldertext im Beitrag.

Artur Belja zeigt in seiner neuen Ausstellung seine so genannten „Swing Pics“ gemeinsam mit dreidimensionalen Kunstwerken, die im Rahmen eines Schulprojektes mit Schülerinnen und Schülern entstanden sind. Er ist autodidaktischer Künstler. Die Ausstellung ist bis 31. Mai 2017  im Wiener Gartenbaumuseum zu sehen.

Ausstellungseröffnung: 03. Mai um 18:30 Uhr mit
Live Musik: Ulrike Tisch und Tom Bayer
Ort: Österreichisches Gartenbaumuseum, Orangerie Kagran, Siebeckstraße 14, 1220 Wien  (U1 Station Kagran)
Eintritt frei
Die Räumlichkeiten sind barrierefrei zugänglich.

Artur Belja malt vorwiegend Aquarell und ist auch als Schriftsteller tätig. Mit seiner Maltechnik „Swing pics“ bringt er die eigenen Schwingungen zu Papier. Aus den verschwungenen Linien arbeitet der Maler mit geübtem Blick vielfältige Formen und Figuren heraus. 

2014 gewann der Künstler, der selbst Rollstuhlfahrer ist und Pdersönliche Assistenz nutzt, die Ausschreibung des Titelbildes von „Charity by Austria“. Es folgte seine bislang größte Ausstellung im Le Méridien Vienna. 2016 folgte die Ausstellung „Begegnung mit dem Anderen“.