WAG Nachrichten

Ideenwerkstatt: Leben mit Persönlicher Assistenz

Mann im Rollstuhl hält Kamera in der Hand und zeigt nach oben. Anderer Mann hält Scheinwerfer in der Hand. Text: Mach mit! Ideenwerkstatt - Leben mit Persönlicher Assistenz

Ihre Beiträge sind gefragt!

Schreiben Sie einen Text, drehen Sie ein Video oder malen Sie ein Bild zum „Leben mit Persönlicher Assistenz“ und schicken Sie es an uns.

Unter dem Motto „Persönliche Assistenz weiter denken“ laden wir Sie ein, sich mit Einfallsreichtum, Kreativität oder einfach nur Ruhe zu betätigen und Beiträge zum „Leben mit Persönlicher Assistenz“ in jeglicher Form zu gestalten!  Willkommen sind z.B. Texte, Fotos, Bilder, Videos, Skulpturen, … Ihren Ideen sind keine Grenzen gesetzt.

Politisches Statement, Einblicke und Erfahrungen in das Leben oder den Umgang mit Persönlicher Assistenz – Alles ist erlaubt! Teilnehmen kann jede und jeder, der sich mit dem Thema beschäftigen will. Sowohl als Assistenznutzer_in, als Persönliche_r Assistent_in oder auch als engagierte Person.

Die Werke werden auf unserer Facebook-Seite präsentiert. Dort können Sie Ihre „gefällt mir“-Angaben / „likes“ vergeben. Die Einsendungen mit den meisten „likes“ erhalten ein kleines Dankeschön und werden auf der Jubiläums-Veranstaltung am 25. September vorgestellt.

Einsendeschluss ist der 15. August 2017

Warum mitmachen?

Persönliche Assistenz braucht Weiterentwicklung und die Unterstützung und das Verständnis von Politiker_innen, Journalist_innen und der Bevölkerung. Dazu ist Information und Wissen aus erster Hand notwendig. Dieses Wissen müssen Menschen zur Verfügung stellen, die mit Persönlicher Assistenz leben oder die in ihrer Arbeit erfahren, wie Persönliche Assistenz das Leben behinderter Menschen hin zu einem selbstbestimmten Leben verändern kann.  

Die WAG Assistenzgenossenschaft möchte mit der Ideenwerkstatt einen Raum schaffen, der Persönliche Assistenz aus verschiedenen Blickwinkeln zeigt und verständlich macht. Die Beiträge sollen auch politischen Diskurs auslösen und Betroffen machen. Schenken Sie mit Ihrem Beitrag Einblicke in die Lebenswelt mit Persönlicher Assistenz und zeigen Sie, warum Menschen mit Behinderungen Persönliche Assistenz brauchen!

Rückfragen an Michaela Mallinger:
E-Mail: pr@wag.or.at
Tel: 0699 17985351

Der Vorstand der WAG Assistenzgenossenschaft freut sich auf Ihre Zusendungen!

Roswitha Schachinger, Dr. Martin Bolkovac, Mag. Andreas Pöschek